Tri-Tip Steak mit Chimichurri Sauce

Aufgrund seiner dreieckigen Form hat dieses besondere Stück Fleisch seinen Namen erhalten. Das Tri-Tip oder auch Bürgermeisterstück stammt aus dem inneren Bereich der Hüfte, es ist sehr kurzfaserig, fein marmoriert und besonders zart. Die solide Fettdecke sorgt für das außergewöhnlich zarte und saftige Geschmackserlebnis. Da es recht flach ist, eignet es sich hervorragend zum Kurzbraten.

Seinen Namen Bürgermeisterstück bekam es, da dieses Stück früher für den Bürgermeister oder anderen Würdenträgern vorbehalten war.

Das Tri-Tip wird bei sehr starker Hitze in der Gusspfanne oder auf dem Grill von beiden Seiten ca. 1-2 Minuten angebraten. Danach lässt man es im Ofen oder der indirekten Grillzone bei ca. 130 °C auf Kerntemperatur für 10-15 Minuten gar ziehen. Vorzugsweise wird die Kerntemperatur mit einem Fleischthermometer gemessen, welche ca. 55 °C betragen sollte, um den Gargrad Medium zu erreichen. Nach dem Zubereiten noch mit Meersalz und Pfeffer würzen und 2-4 Minuten ruhen lassen.

Für das Chimichurri werden für ca. 8 Personen die folgenden Zutaten benötigt:

  • halbe Tasse Olivenöl
  • Saft einer halben Limette
  • 0,5 Tasse fein gehackte Petersilie
  • 3-4 Zehen Knoblauch, grob bis fein hacken
  • 2 kleine rote Chilischoten, oder 1 rote Chilischote, entkernt und fein gehackt (ca. 1 Esslöffel fein gehackte Chilischoten)
  • 0,75 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 gestrichener Teelöffel grobes Salz
  • Pfeffer, nach Geschmack (ca. 1/2 Teelöffel)

Zubereitung:

Mischen Sie alle Zutaten in einer Schüssel. Mindestens 5-10 Minuten ruhen lassen, damit sich alle Aromen in das Öl freizusetzen können. Lassen Sie es idealerweise mehr als 2 Stunden ruhen, wenn es die Zeit erlaubt.

Chimichurri kann auch früher als nötig zubereitet und bei Bedarf für 24 Stunden gekühlt werden.

Chimichurri kann nicht nur als leckere Steaksoße, sondern auch zum Übergießen von Fleisch (Hähnchen oder Steaks) beim Grillen verwenden werden. Wir verwenden es nicht als Marinade, sondern begießen unser Fleisch stattdessen mit Chimichurri. Sie können es jedoch auch als Marinade verwenden, wenn Sie dies wünschen. 

Und noch einige Tipps:

  • Petersilie fein hacken, bevor Sie beginnen. Ich nehme gewöhnlich eine große Handvoll, wasche und schneide sie fein, dann messe ich sie ab. Wenn Sie nicht genug haben, nehmen Sie noch ein bisschen mehr und hacken Sie noch einmal, bis Sie die richtige Menge haben.
  • Wenn Sie den kräftigen Knoblauchgeschmack mögen, verwenden Sie 4 Zehen, wenn Sie milderen Knoblauch mögen, beginnen Sie mit 2 Zehen; mischen Sie alles unter und lassen Sie es einige Minuten ruhen. Dann, Geschmackstest. Wenn Sie mehr möchten, fügen Sie mehr hinzu.
  • Chimichurri kann nach Ihrem Geschmack angepasst werden. Fügen Sie mehr Salz, mehr Pfeffer, weniger oder mehr Chili hinzu. Es hängt von Ihnen ab! Frische rote Chilischoten sind optional. Wir verwenden eine ganze große Chilischote, aber Sie können die Hälfte oder gar keine verwenden. Sie können es auch durch 1-2 Teelöffel getrocknete rote Chiliflocken ersetzen.
  • Natürlich kann auch Essig oder Zitronensaft verwendet werden. Rotweinessig ist der beste Essig für Chimichurri. Wir empfehlen keinen Balsam- oder Weißweinessig.

  

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.